Zahnärztliche Chirurgie

Ihre Zahnarztpraxis in Dorsten hilft: „Von der Extraktion bis zur Implantologie“

Die zahnärztliche Chirurgie umfasst operative Eingriffe in der Mundhöhle. Die Entfernung von Weisheitszähnen, entzündeter Wurzelspitzen, Kieferzysten und fortgeschrittener Parodontitis fallen beispielsweise in das Gebiet der Oralchirurgie. Die meisten dieser chirurgischen Eingriffe werden unter örtlicher Betäubung ambulant durchgeführt, aufwändige Eingriffe werden unter Vollnarkose vorgenommen. Es gilt hier jedoch abzuwägen ob der zahnärztlich-chirurgische Eingriff so stark das Wohlbefinden beeinträchtigt, das es das Narkoserisiko aufhebt.

Zahnchirurgie: Behandlungen bei Ihrem Zahnarzt in Dorsten

  • Extraktionen
  • Entfernung durch Osteotomie
  • Zystektomie
  • Wurzelspitzenresektion
  • Implantologie
  • Augmentation von Knochen oder Knochenersatzmaterial

Bei Extraktionen wird ein Zahn mit Zahnwurzel aus dem Zahnfach entfernt, ohne einen großen Schnitt ansetzen zu müssen. Eine Extraktion ist beispielsweise auch die Entfernung der Weisheitszähne oder eine Wurzelspitzenresektion, bei der die entzündete Wurzelspitze eines Zahnes entfernt wird und der Rest des Zahnes im Kiefer verbleibt.

Die Zahnentfernung durch Osteotomie bzw. Aufklappung wird dann erforderlich, wenn ein Zahn in einem operativen Eingriff entfernt werden muss. Dieses Vorgehen kommt beispielsweise bei verlagerten, retinierten oder teilretinierten Zähnen zum Einsatz.

Eine Zystektomie wird bei kleinen Zysten, mit Flüssigkeit gefüllte Hohlräume, vorgenommen. Dabei wird die Zyste zuerst freigelegt und anschließend ausgeschält, um das Gewebe und das Zystensekret anschließend zur Untersuchung in ein Labor zu schicken. Knochenersatz füllt das entstandene Loch im Kiefer.

Um einen an der Wurzelspitze entzündeten Zahn zu erhalten, wird der betroffene Zahn oft in einer Wurzelspitzenresektion behandelt. Dabei wird die erkrankte Wurzelspitze freigelegt und anschließend mit dem entzündeten Gewebe entfernt. Falls vorher keine Wurzelfüllung vorgenommen wurde, kann der Wurzelkanal auch von der Wurzelspitze aus gefüllt werden.

Die Implantologie umfasst alle Behandlungen mit Zahnimplantaten. Ein Zahnimplantat ist eine künstliche Zahnwurzel, die in den Kiefer gesetzt und der Befestigung von Zahnersatz – Krone, Brücke oder Prothese – dient. Die Implantate werden genauestens an Ihren Kiefer angepasst und mit modernsten Behandlungsmethoden eingesetzt. Dank der Implantologie können verlorene oder beschädigte Zähne ästhetisch und funktional ersetzt werden.

Die Augmentation von Knochen oder Knochenersatzmaterial meint den Knochenaufbau im Kieferbereich. Um Zahnersatz im Kiefer einsetzen zu können, wird ausreichend Knochensubstanz benötigt, die den Zahnersatz „festhält“. Falls nicht genügend Knochensubstanz vorhanden ist, kann mit eigenem Knochenmaterial oder Knochenersatzmaterial der notwenidge Knochenaufbau erfolgen.

Lumodent: Jetzt Termin in unserer Zahnarztpraxis vereinbaren

Unser Team in Dorsten ist Ihr Ansprechpartner für zahnmedizinische Behandlungen – vereinbaren Sie ganz einfach einen Termin per Telefon unter der 02362 23421.

 

 

Jetzt bewerben!